DIE Lösung

Beim letzten Stammtisch der Wirtschaftskammer gab es an vielen Tischen feuchte Augen. Nichts neues einerseits, denn Wirtschaft ist ein stark emotional besetztes Feld. Andererseits wurden berechtigte Sorgen ausgesprochen:

„Während der Covid-19-Krise wird viel Geld ausgegeben. Einige Bereiche der Wirtschaft (Reisen, Handel u.v.a.) erzielen 2020 allerdings geringere Gewinne als ohne die Krise, manche machen grössere Verluste, die sich nirgends gegenrechnen lassen.“

„Könnte es der Wirtschaft besser gehen, könnte es allen besser gehen.“


Bild: Nikkolo Feuermacher erläutert die Neun-Tage-Woche 2020

Neue Forschungen aus Ostasien zeigen einen Weg aus der Misere, eine Lösung, die sich auch in Österreich leicht umsetzen lassen würde: Es handelt sich um die Neun-Tage-Woche. Neun Tage, das sind zwei Tage mehr als die herkömmliche Woche hatte und vier Tage mehr als bei einer Fünf-Tage-Woche. Durch Einführung der Neun-Tage-Woche könnten z.B. Hotels zwei Übernachtungen mehr pro Woche verkaufen, Restaurants bis zu sechs Mahlzeiten pro Person mehr anbieten als in einer Woche alten Typs, Geschäfte könnten zwei Tage länger geöffnet sein, Arbeitskräfte können innerhalb einer Woche zwei Tage mehr Leistungen erbringen.

Wie können zwei Tage mehr in der Woche untergebracht werden? Dazu gibt es seit 50 Jahren erfolgreiche Versuche mit Hühnern in Legebatterien: Das künstliche Licht wird in einem kürzeren Rhythmus an- und abgedreht. Dadurch legen die Hühner öfter.

Auf Grund weitgehender Digitalisierung der Konsum- und Arbeitswelt, könnte heute der einzelne Tag auch für Menschen zentral verkürzt werden. Nicht davon betroffen ist natürlich die Normalarbeitszeit (seit 1.9.2018 in Österreich 12 Stunden). Der Umgang mit der Sommerzeit innerhalb der EU zeigt, das bei einer Umstellung auf die Neun-Tage-Woche mit keinen Widerständen zu rechnen ist. Die Mehrheit der EU Bevölkerung hat zum Beispiel bereits 2018 bei einer EU-weiten Online-Abstimmung gegen das Umstellen der Uhren gestimmt. Diese Umstellung macht ökonomisch keinen Sinn. Die Sommerzeit wird trotzdem aufrecht erhalten und niemand verfolgt ihre Abschaffung. Auch das spricht für die zeitnahe Einführung der Neun-Tage-Woche.

Bitte hier einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: